Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die Donauregion in der Zeitenwende

08/07, 08:0017:00

Wirtschaftliche Kooperation und Wasserstoffversorgungsketten entlang der Donau

Die Zusammenarbeit im Donauraum ist ein Schlüsselfaktor für die Schaffung widerstandsfähigerer und vielfältigerer Liefer- und Wertschöpfungsketten, um wirtschaftliches und nachhaltiges Wachstum zu fördern. Mit den Chancen und Herausforderungen der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen den Ländern entlang der Donau befasst sich die vierte Ausgabe der Veranstaltungsreihe „Der Donauraum im Wandel der Zeit“, die von der IHK Ulm und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg organisiert wird und im Rahmen des Internationalen Donaufestes in Ulm stattfindet.

Im Mittelpunkt stehen dieses Mal Wasserstoff Lieferketten entlang der Donau. Wasserstoff spielt zunehmend eine entscheidende Rolle für die Wirtschaft. Auch die Donauländer haben das Potenzial von Wasserstoff erkannt und streben eine verstärkte Zusammenarbeit und Investitionen an, um die regionale Wirtschaft zu modernisieren und eine nachhaltige Entwicklung zu fördern.

Die Veranstaltung bringt Politiker, Experten, Wirtschaftsvertreter, Stakeholder und alle am und im Donauraum Interessierten zusammen. Sie eröffnet in verschiedensten Gesprächs-, Präsentations- und Netzwerkformaten Räume zum fachlichen und politischen Austausch. “Der Donauraum in der Zeitenwende“ und das Internationale Donaufestival bieten auch den idealen Rahmen für Unternehmen aus den verschiedenen Sektoren der Region zum Business Networking sowie für Gremiensitzungen der EU-Donauraumstrategie.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Zur Anmeldung 

 

       

Einzelheiten

Datum:
08/07
Zeit:
08:00 – 17:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

IHK Ulm
Olgastraße 95-101
Ulm, 89073
Google Karte anzeigen